rechtsteiner-ein-unternehmen
16447
post-template-default,single,single-post,postid-16447,single-format-standard,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-15.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

RECHTSTEINER – Ein Unternehmen mit Hingabe und Leidenschaft

Andrea Rechtsteiner

RECHTSTEINER – Ein Unternehmen mit Hingabe und Leidenschaft

RECHTSTEINER – Ein Unternehmen mit Hingabe und Leidenschaft

Von Felix Stoppel

Das wegweisende Konzept des Ateliers von RECHTSTEINER bewährt sich

Nicht nur das grundsätzliche Konzept, auch die Ansiedelung in Quartier am Hafen in Köln-Poll sowie die Einrichtung und Ausstattung des Ateliers waren am Anfang nicht unumstritten. Doch bereits nach kurzer Zeit konnte die Gründerin des Unternehmens, Andrea Rechtsteiner, zufrieden feststellen, dass die angestrebten Motive voll umgesetzt und die Ziele erreicht und umgesetzt werden. „Nachdem ich lange Jahre in die Strukturen eines Textildienstleisters mit Konzernstrukturen eingebunden war, wollte ich meinen Fokus deutlich ändern. Ich freue mich, dass mir dies gelungen ist und Partner und Kunden unseres kleinen Unternehmens den besonderen Spirit von RECHTSTEINER an jeder Stelle verspüren können. Das macht unseren Erfolg aus,“ fasst die Gründerin des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens zusammen.

Beratung

Das „Brot- und Buttergeschäft“ von RECHTSTEINER ist das Geschäft neutraler Beratung von Unternehmen im Feld Persönlicher Schutzausrüstung und generell der Ausstattung mit tauglicher Berufskleidung. Im Übrigen gehört zum Beratungsgeschäft auch das Durchführen von einschlägigen Seminaren für Einzelunternehmen – oder im größeren Maßstab – in eigener Regie und für Organisationen.

Dienstleistung

Daneben hat sich zwischenzeitlich die gezielte Entwicklung unternehmensbezogener Berufs- und CI-Kleidung für Unternehmen mit verschiedensten geschäftlichen Schwerpunkten herausgebildet.

Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Verbänden und (Normen-) Gremien und der Hochschule Niederrhein

Ganz wichtig ist Andrea Rechtsteiner die intensive Zusammenarbeit mit den maßgeblichen Organisationen der Textil- und Bekleidungs- sowie der Textil Service-Branchen in Europa und den einzelnen Ländern, von Deutschland, über Österreich, Holland, Belgien, Italien, Frankreich, Großbritannien, Skandinavien bis hin zur Schweiz. Ganz besonders engagiert sich RECHTSTEINER deshalb auch auf dem Feld des werthaltigen Handelns, in dem das Unternehmen bereits erfolgreich einige Initiativen platziert hat, z. B. den Werthaltigkeits-Check, bei dem eine enge Kooperation mit den Verbänden der Branche angestrebt wird.

Synergien, Netzwerken und Partnerschaften

Am Standort in Köln-Poll, im Quartier am Hafen, haben sich über die Zeit kleine Unternehmungen, mit unterschiedlichen geschäftlichen Schwerpunkten angesiedelt. Mit Jennifer Braun hat sich im direkten Nachbaratelier ein Fotografenstudio niedergelassen, das sich auf Food und Personality und mit Immo Fuchs den Modebereich spezialisiert hat. Mit Jenifer Braun und Immo Fuchs haben sich bereits etliche gemeinsame Projekte ergeben, nicht zuletzt zum Nutzen der Auftraggeber. Weitere Unternehmen aus der Branche – mit denen RECHTSTEINER eng zusammenarbeitet – sind mittlerweile auch ansässig geworden, etwa das Unternehmen Stickwerk und sorgen für weitere Belebung des Konzepts.

Veranstaltungen und der Blick über den Tellerrand

Durch die verschiedenen Projekte haben sich weitergehende Kontakte und Verbindungen ergeben. Zu nennen ist etwa die BPW , mit der RECHTSTEINER vor einem Jahr als Gastgeber eine erstklassige und bestens angenommene „Matchmaking“- Veranstaltung für weibliche Nachwuchsführungskräfte organisiert hat. Daraus sind für die Teilnehmerinnen treffliche und sehr tragfähige weitere bi- und multilaterale Kontakte und Verbindungen entstanden.

Räumliches und inhaltliches Ausweiten des Konzepts

RECHTSTEINER hat bereits vor einiger Zeit die Entscheidung getroffen, einen weiteren Standort zu generieren. Er liegt in Wasserburg am Bodensee und spricht vor allem die Klientel in Süddeutschland, Österreich und der nahegelegenen Schweiz an.

Perspektive

Am Standort Wasserburg wird ein weiterentwickeltes Konzept zum Tragen kommen, das noch in der Entwicklung ist. Hierüber wird zu gegebener Zeit zu berichten sein.

Mehr zu RECHTSTEINER:

www.andrea-rechtsteiner.de

 

 

Andrea Rechtsteiner
a.rechtsteiner@andrea-rechtsteiner.de